Kürbis schnitzen

Frau Enzner hatte sich für den WG-Unterricht der 4. Klassen etwas Besonderes ausgedacht: Alle schnitzten einen eigenen Halloween-Kürbis. Dazu benötigten wir einen möglichst großen Kürbis, ein spitzes Messer und einen Löffel.  Damit wir die Klassenräume nicht so verunreinigten, fand diese WG-Stunde im Freien statt!
Zuerst schnitten wir den Steilansatz ab. Über diese Öffnung mussten wir den Kürbis mit dem Esslöffel erst einmal von den Kernen, als auch von dem gesamten glitschigen Fadengewirr befreien. Damit das Schnitzen nicht so schwer wird, schabten wir die Außenwand dünner, so gut es eben ging. Nun zeichneten wir den Kopf so auf, wie wir ihn schnitzen wollten. Frau Enzner hatte verschiedene Vorlagen für uns dabei, die wir abmalen konnten. Da nicht alle einen eigenen Kürbis dabei hatten, schnitzten manche auch zu zweit. Zu zweit macht das Schnitzen natürlich auch viel Spaß, besonders wenn man ein schwieriges Motiv zu schnitzen hat. So wechselt man sich einfach ab, wenn die Finger etwas schwächeln. Dinge gemeinsam planen, sie dann herzustellen, und sich später gemeinsam darüber freuen - ist doch eine feine Sache. Na, die schauen doch super aus!

 

Hier können Sie unseren Schulsong anhören:

Christian-

Maar-

Schule

Schwabach

Charakter

Macht

Schule