Safer Internet Day 2017: großer Zuspruch des schulübergreifenden Info-Abends an der CMS

Zügig füllte sich am Dienstagabend die Aula des im erst vergangenen Jahr fertiggestellten Neubaus der Christian Maar Schule. Der Gesamtelternbeirat der Stadt Schwabach lud Eltern 6- bis 10-jähriger Kinder zu einem umfassenden Informationsabend mit dem Schwerpunkt „Medien in der Familie - Handy und Smartphone“ ein – einem Thema, das im Leben der Jugendlichen und damit in der elterlichen und schulischen Erziehung heutzutage einen zentralen Stellenwert einnimmt.

IMG_2331Das Publikum von etwa 150 Eltern folgte dem fast 90-minütigen Vortrag von Stefan Kraus, Experte des medienpädagogischen Referentennetzwerkes Bayern, einer vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie geförderten Stiftung, aufmerksam, viele machten sich Notizen. Während der Rückblick über die mediale Entwicklung der letzten Jahrzehnte so manch eine gemeinschaftliche Erinnerung weckte − vor allem als Raritäten wie der festverkabelte Telefonapparat in Beige oder das erste Computerspiel zur Sprache kamen − schienen die Wenigsten sich bei den Zusatzprogrammen und technischen Filtern auszukennen, mit deren Hilfe Kinder vor nicht-altersgerechten Inhalten, Geldfallen oder bedenklichen Spielen geschützt werden können.

Besonders die für Android und iOS kostenlos erhältliche App „Screen Time“ löste allgemeine Begeisterung aus, da hier individuelle Nutzungszeiten und -limits, App-Sperren und Eingrenzungen festgelegt werden können, die sowohl dem Kind als auch den Eltern mehr Sicherheit geben. Wenn man bedenkt, dass laut Statistik bereits 31% der 8 bis 9-Jährigen und 61% der 10 bis 11-Jährigen ein Handy bzw. Smartphone besitzen und den richtigen Umgang mit Medien wie „WhatsApp“ und „Youtube“ erst noch lernen müssen, eine gute Sache. Das Wichtigste aber, das die Eltern an diesem Abend mit nach Hause nahmen, war ohne Frage die AufforderungIMG_2330 zum persönlichen Engagement: Gemeinsam mit dem Kind das weit gefächerte Angebot der Smartphone-Welt, die kreativen Möglichkeiten, Informationsportale, Lernhilfen und Spiele, aber auch die Gefahren und Risiken, entdecken. Im Gespräch bleiben, Risiken aufzeigen, mögliche Verhaltensveränderungen des Kindes beobachten und frühzeitig eingreifen, um nicht nur finanziellen, sondern auch mögliche seelische Belastungen (etwa aufgrund von Mobbing oder Videos) vorbeugen zu können.

„Wir sind begeistert von der großen Resonanz“, so Sven Schaefer, 1. Vorsitzender des Elternbeirats der Christian Maar Schule, im Anschluss an den Info-Abend. Im Gespräch mit seinen Schwabacher Vorsitzkollegen, Dieter Bierlein von der Luitpoldschule und Kerstin Helfer von der Johannes-Helm-Schule, wurde schnell klar: diesem Pilotprojekt des erstmals vom Gesamtelternbeirat Schwabachs (also alle drei Grundschulen sowie die beiden Mittelschulen und das Förderzentrum umfassend) gemeinsam und schulübergreifend initiierten Themenabends sollen noch viele weitere folgen.

Hier können Sie unseren Schulsong anhören:

Christian-

Maar-

Schule

Schwabach

Charakter

Macht

Schule