Der fit4future-Aktionstag – ein Parcours für Körper und Geist

Bewegung, Ernährung und Brainfitness: Diese drei Themen sind für die Schülerinnen und Schüler der Christian-Maar-Schule seit mittlerweile drei Jahren fester Bestandteil des Stundenplans. Im Rahmen des Aktionstages konnten die insgesamt 350 Kinder einen fit4future-Parcours mit sechs Wettkampfstationen durchlaufen. Die Bewegungsstationen erforderten motorisches Geschick, ein Quiz testete das Wissen über Ernährung und bei den Stationen zum Thema Brainfitness konnten die Kinder Körper und Geist trainieren. Die Klassen wurden in jeweils vier Gruppen aufgeteilt und wetteiferten untereinander um die Verteilung der Punkte. Die Klassengruppe mit der höchsten Gesamtpunktzahl wurde Klassensieger.

fit4future, die gemeinsame Initiative für gesunde Schulen der DAK-Gesundheit und der Cleven-Stiftung, setzt mit ihrem Präventionsprogramm bewusst bei den Sechs- bis Zwölfjährigen an. Das bereits seit 2005 bestehende Programm der Cleven-Stiftung wurde 2016 gemeinsam mit der DAK-Gesundheit und der Technischen Universität München erweitert und wird kontinuierlich evaluiert. Ziel ist es, die Lebensgewohnheiten und Lebensstile von Grundschülern spielerisch und nachhaltig positiv zu beeinflussen.

Die teilnehmenden Schulen werden über den gesamten Zeitraum professionell bei der Umsetzung der einzelnen Module Bewegung, Ernährung, Brainfitness sowie Verhältnisprävention begleitet und unterstützt. Dazu gehören Workshops für Lehrkräfte, ein Aktionstag für Schüler und Eltern sowie eine Vielzahl von Materialien, die Lust auf eine gesunde Lebensweise machen. An der groß angelegten Initiative können von 2016 bis 2021 insgesamt 2.000 Grund- und Förderschulen bundesweit kostenlos teilnehmen.

 

 

Fit 4 Future

Bei dem Projekt „fit4future“  handelt es sich um ein Programm der Cleven-Stiftung mit Unterstützung der DAK zur Gesundheits- und Bewegungsförderung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren.

Eine rote Spieltonne – prall gefüllt mit Balancierbrettern, Jonglierringen, Stelzen und Hula-Hoop-Reifen, Bällen, Seilen, Tüchern und jeder Menge weiterer pädagogisch wertvoller Spiel- und Sportgeräte: Die Freude der Zweitklässler war riesengroß, als sie am Donnerstagvormittag stellvertretend für alle Jahrgangsstufen den Inhalt der geheimnisvollen Tonne entgegennehmen durften. Natürlich werden die „neuen Schätze“ auch auf dem Pausenhof und in der Turnhalle gleich ausgiebig getestet: Es wurde geklettert, gehüpft, balanciert und gesprungen, was das Zeug hält - und immer wieder war dabei der eine Satz zu hören: „Ist das cool“.

Zu verdanken hat die Schule die neuen Spiel- und Sportgeräte der Gesundheitsini-tiative „fit4future“ sowie der DAK, die für drei Jahre die Schulpatenschaft übernom-men hat.

Im Mai 2005 startete die Initiative der Cleven-Stiftung in Hamburg als Bewegungs-kampagne. Heute wird diese ganzheitliche Gesundheitsinitiative wissenschaftlich begleitet. Dabei kommen die Module Bewegung, Ernährung und Brainfitness zum Einsatz. Das Programm war mit einem Einführungsworkshop für die Lehrer gestartet. Fachleute hatten das Konzept detailliert vorgestellt. Dabei konnten die Pädagogen die Spiel- und Sportgeräte persönlich ausprobieren.

Im Rahmen der Patenschaft werden Schulen durch die Cleven-Stiftung drei Jahre lang in Form von Workshops, Kommunikationsmitteln und Veranstaltungen unter-stützt. Die Schulen verpflichten sich im Gegenzug, die Idee von „fit4fun“ aktiv umzu-setzen. Mit den Spiel- und Sportgeräten, aber auch mit den Arbeitshilfen haben die Lehrkräfte die Möglichkeit, die Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness in den täglichen Unterricht und Schulalltag einzubinden.

 

Hier können Sie unseren Schulsong anhören:

Christian-

Maar-

Schule

Schwabach

Charakter

Macht

Schule