Klasse 4a

Unser Ausflug ins Freilandterrarium und Aquarium in Stein am 09.07.2018

20180709_102507_1531252688759_resizedIn Stein gibt es ein wunderschönes Freilandterrarium und Aquarium. Es liegt am Waldrand. Zusammen mit der Klasse 4g fuhren wir zuerst etwa 20 Minuten mit dem Bus nach Eibach. Danach sind wir weit gelaufen.

Im Freilandterrarium und Aquarium war es sehr cool. Ein netter Mann erklärte uns, welche Tiere in unserer Region leben: „Alle außer den Schildkröten sind heimisch.“ In der Anlage gibt es Fische, Salamander, Echsen, Frösche, Schildkröten und Wasserschildkröten.

Von Frau Thellmann bzw. Frau Milius erhielten wir ein Quiz, bei dem man z.B. giftige und ungiftige Schlangen finden musste. Die Smaragdschlange sieht sehr gefährlich aus. Mein Lieblingstier war die Ringelnatter. In einem Terrarium saß - außer drei Schlangen - eine lebendige weiße Maus. Die Maus hatte schreckliche Angst, denn sie war das Futter für die Schlangen. Das war ganz traurig! Bei den Schildkröten, die gerade Salat aßen, sollten wir herausfinden, wie lange sie Winterruhe halten. Die kleinen Schildkröten fand ich süß. Die grünen Frösche mit den schwarzen Punkten waren sehr gut getarnt. Meine Gruppe hat sogar einen Feuersalamander gesehen. Es war schwer ihn zu entdecken, denn er hatte sich unter einem Stück Holz versteckt.

Die Fische sahen unterschiedlich aus. Wir mussten herausfinden, wie die zwei Raubfische hießen. Es gab auch Mini-Krebse und große erwachsene Krebse. Die Krebse nahmen immer wieder einen Stein in den Mund, um ihn danach auszuspucken. Bei den Mikroskopen gab es Ausstellungen von Käfern, Schmetterlingen und Insekten.

Auf dem Rückweg kamen wir zu einem Spielplatz mit Klettergerüst, Balancierseil und Trampolin.

Es war sehr schön und hat viel Spaß gemacht.

Der Ausflug erhält 7 Sterne. Super!

Die Klasse 3a

20180709_101119_1531252691618_resized

 

 

Die 3a bei der Feuerwehr

Passend zu unserem HSU-Thema Feuer und Feuerwehr, besuchten wir am 29. Januar die Freiwillige Feuerwehr. Der Feuerwehrmann Markus zeigte uns zuerst die Zentrale mit den Bildschirmen und wir durften viele Fragen stellen. Dann ging es nach oben in einen großen Raum, in dem der Feuerwehrmann uns die Ausrüstung erklärte. Wer wollte, durfte auch die Atemschutzmaske aufsetzen oder die schwere Jacke anziehen. Als nächstes ging es für uns durch einen Übungsparcours, an dem auch die Feuerwehrmänner üben. Das war anstrengend!  Zum Abschluss durften wir die Fahrzeughalle besichtigen und uns alle in ein Feuerwehrauto setzen. Es war ein toller Tag und wir haben ganz viel gelernt!

20180129_111111_1520356486664_resized

Was passiert mit unserem Abfall?

 

Der Recyclinghof bietet auch Führungen für Schulklassen an. Deshalb sind die Klassen 2a und 2g am 18.5.17 mit dem Bus in die Hirschenholzstraße gefahren.

Zuerst erfuhren wir, wie auf dem Schwabacher Recyclinghof der Abfall getrennt wird in Elektromüll, Sperrmüll, Bauschutt,... um Wertstoffe zu erhalten. Die zweite Führung zeigte uns, wie unsere Bioabfälle zu Hügeln aufgeschüttet wurden, sie erwärmten sich und es entstand neuer Kompost. Zuletzt bestiegen wir einen riesigen mit Gras bewachsenen Hügel, in dem der Müll der Stadt Schwabach in früheren Jahrzehnten abgelagert wurde. Es war ein merkwürdiges Gefühl, wenn man über Berge von alten Abfällen wie Waschmaschinen und ähnliches wanderte.

Abschließend gab es eine Rätselfrage zur großen Abfall-Autowaage. Am genauesten schätzten die drei Kinder: Bleron Morina, Saskia Katic und Klara Romanescu. Als Hauptpreis gewann Saskia Katic freie Eintrittskarten für das Rundfunkmuseum Fürth.

MÜlldeponie (2)

Gesundes Frühstück und Ostereiersuche in der 2a

Bereits in den Wochen vor den Osterferien hat sich die Klasse 2a intensiv mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ befasst. Was ist gut für meinen Körper? Von was sollte ich lieber die Finger lassen? Und vor allem: Kann gesund auch lecker sein? Den Beweis lieferte ein gemeinsames gesundes Frühstück am letzten Schultag vor den Ferien: Es gab reichlich Obst, Gemüse und neben Brot auch Müsli und pikantes Gebäck. Den Kindern hat es jedenfalls geschmeckt! Bewegung gab es danach am neuen Klettergerüst im Schulhof – und eine Überraschung noch dazu: der Osterhase hat kleine Nester für die Kinder versteckt. Doch der Osterhase muss den Unterricht von Frau Wolf wohl häufig geschwänzt haben: denn gesund waren DIE nicht ;-)

Julia Strätz

2a_Osterfrühstück (3)

2a_Osterfrühstück (2)

2a_Osterfrühstück (4)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lesenacht der Klasse 2a

 

Im Herbst übernachtete die Klasse 2a in der Schule. Schon das Aufbauen der Betten war spannend: Passen alle Luftmatratzen und Isomatten ins Klassenzimmer hinein? Als das geschafft war, machten wir uns anschließend auf den Weg zur Stadtbibliothek, und bekamen dort eine Führung durch die Bibliothekarin. Alle Kinder durften sich Bücher mit den eigens ausgestellten Leseausweisen ausleihen. Zurück in die Schule gekommen konnten wir uns an der Pizza stärken. Eine Mutter las der Klasse die Geschichte von den kleinen Igeln vor, und passend dazu bastelten wir mit einer anderen Mutter kleine Igel und ein Lesetagebuch. Dann gings los zur Nachtwanderung, dort gab es einen versteckten Schatz, den wir mit vereinten Kräften finden konnten. Bis spät in die Nacht schmökerten wir in unseren Schlafsäcken mit Taschenlampen in den vielen Büchern.

 

Hier können Sie unseren Schulsong anhören:

Christian-

Maar-

Schule

Schwabach

Charakter

Macht

Schule