Galgengartenstr.3; 91126 Schwabach sekretariat@christianmaarschule.net 09122 - 836874

Seite für Kinder und von Kindern

Haus der kleinen Forscher bei Sommerfest der Christian-Maar-Schule

Thema: „Die Welt unter unseren Füßen“

Auch diese Schuljahr wurde wieder kräftig geforscht. Neben den jährlichen Themen wie Strom, Technik, Wasser ging es in den letzten 2 Monaten viel um das Thema „ Unter unseren Füßen“

Hier ein kleiner Einblick in die unterschiedlichen Forscheraktionen der Kinder, die von Versuchen, über Reihenexperimenten, Langzeitbeobachtungen bis hin zu Ausflügen mit experimentellen Bezug reichten.

Projekt 1: „Unterschiedliche Böden“ (2.Klasse)

Wir erforschen unterschiedlichen Böden mit allen Sinnen und Beobachten wie schnelle Wasser auf unterschiedlichen Untergründen versickert.

Wachsen Kresse und Bockshornklee auf unterschiedlichen Böden gleich gut?

Projekt 2: „ Wie versickert Wasser“ – Wasserexperimente mit verschiedenen Böden (1.Klasse)

  • Vier Böden werden untersucht: Sand, Kiesel, Blumenerde, Walderde

Was passiert, wenn man 300ml Wasser in die verschiedenen Böden schüttet?

Projekt 3: „Pflanzen wachsen Füße“ – (3.Klasse)

Ausflug in den Stadtpark zum Betrachten der Wasserlilien und Bohnenpflanzen beobachten

Projekt 4: „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ (2. Klasse)

Wir arbeiten wie die Archäologen und graben Fossilien aus

Projekt 5: “Expedition mit Klebefüßen” (3.Klasse)

Mit Klebefüssen ging es durch den Schulgarten. Das blieb alles hängen.

Projekt 6:  “Unter unseren Füßen – Collage” (1.Klasse)

Projekt 7: Fossilien (Jahrgangsmischungen 3 / 4 + 4.Klasse +DK)

Im Dinoland (Altmühltal) durften die Kinder in einem Schotterfeld mit Hammer und Brille „bewaffnet“ eigenständig Steine aufklopfen und haben darin Fossilien entdeckt. Zum Beispiel so ein Teil eines Ammoniten:

Wir haben gelernt wie die Versteinerungen entstehen

Lesemeister der Stadt Schwabach „auserlesen“

Schwabach – Die Lesemeisterinnen und Lesemeister der Schwabacher Grundschulen trafen sich, um den Stadtsieger/-in Schwabachs auszumachen. An den Start gingen von der Zwieseltalschule Carolin Meyer und Emma Kröpfl, von der Johannes-Helm-Schule Felina Beyer und Tom Haaf , von der Luitpoldschule Lion Hörl und Leni Szauer und von der Christian-Maar-Schule Marie Bezold sowie Shane Köhler. Sie waren schon Lesemeister der jeweiligen Grundschule geworden und traten nun auf Stadtebene an.

Die Literarturpädagogin der Schwabacher Stadtbibliothek, Renate Grabmeier (2.R, 2.v.li.), Schulamtsdirektorin Antje Döllinger (li) sowie Oberbürgermeister Peter Reiß folgten dem Ruf der Organisatorinnen Franziska Friebe (2.R.,2.v.re), Christian-Maar-Schule, und Christina Götz (2.R., re), Johannes-Helm-Schule, und standen als Jury bereit.

Zunächst lasen die acht Kandidatinnen und Kandidaten drei Minuten einen bekannten und geübten Text vor. Anschließend mussten sie ihre Lesekunst an einem unbekannten Text – diesmal aus einem Band „Die Schule der magischen Tiere“ unter Beweis stellen. Die Jury-Mitglieder mussten genau zuhören und auf Tempo, Aussprache, Betonung, Lautstärke und Interpretation achten.

Die Leserinnen und Leser traten teils nervös, teils etwas schüchtern, manche sehr sicher und fast schon cool an den Lesetisch. Alle gaben vor Eltern, Geschwistern und Freunden ihr bestes Lesedebüt. Hierbei qualifizierten sich fünf Schulhauslesemeister für den gemeinsamen vierten Platz, nämlich Carolin Meyer, Leni Szauer, Felina Beyer, Lion Hörl und Shane Köhler. Als dritten Sieger gratulierte Reiß Tom Haaf von der Johannes-Helm-Schule, den zweiten Platz konnte Marie Bezold von der Christian-Maar-Schule für sich erlesen und die Siegerin der Lesestadtmeisterschaft wurde Emma Kröpfl von der Zwieseltal Schule. Alle gemeinsam konnten sich über eine Urkunde sowie einen von der Buchhandlung Kreutzer zur Verfügung gestellten Buchpreis freuen.

Schulamtsdirektorin Antje Döllinger betonte bei der Begrüßung die Bedeutung des Lesens, es sei ebenso wichtig, wie die Gymnastik für den Körper. Reiß bekannte, dass er schon immer ein Vielleser gewesen sei, auch wenn es aus beruflichen Gründen etwas in den Hintergrund trete. „Beide vermitteln wir Wissen und Kompetenz“, so Grabmeier. Deshalb sei die Zusammenarbeit zwischen Schule und Bibliothek so wichtig.

Lesemeister der Christian-Maar-Schule gekürt

Ende Juni starteten die besten Leser der vierten Klassen, um den Schulhauslesemeister der Christian-Maar-Schule auszumachen. Durchsetzen konnten sich am Ende Shane Köhler aus der Klasse 3 / 4 b und Marie Bezold aus der Klasse 3 / 4 c. Dicht dahinter folgten Finn Thomae aus der Klasse 3/ 4 c und Sophie Brems aus der Klasse 3 / 4 b.

Bilder vom Frühlingsfest der CMS am 30.4.2022

Johanniter-Weihnachtstrucker 

Mit viel Engagement organisierte Jugendsozialarbeiterin Andrea Meyer die Schüler-Aktion der Weihnachtstrucker der Johanniter an der Christian-Maar-Schule in Schwabach. 18 Pakete aus 15 Schulklassen kamen zusammen. Ein Paket wurde von den Lehrerinnen und Lehrern bestückt, zwei andere von Schülermamas zusammengestellt. Lebensmittel, Hygieneartikel aber auch Malsachen für Kinder wurden Dank der Eltern von den Christian-Maar-Schülerinnen und Schülern hineingegeben. 

Alle Pakete haben denselben Inhalt und werden innerhalb Deutschlands sowie in Nachbarländern verschiedenen Familien hoffentlich viel Freude machen. Die Johanniter unterstützen mit dieser Aktion seit vielen Jahren Menschen, die sich in schweren Lebenssituationen befinden und denen es oft am Nötigsten fehlt. 

Nach einem gemeinsamen Foto mit Andrea Meyer (rechts hinten), den Klassensprechern sowie der Schulleiterin Karola Henninger (links hinten) an der Christian-Maar-Schule konnten die Pakete den Johannitern übergeben werden.